Humanitäres Engagement

Unterstützung karitativer Organisationen

Die Unterstützung karitativer Organisationen ist Thomas Bachleitner-Hofmann seit vielen Jahren ein großes Anliegen. So gibt der ausgebildete Musiker – von 1985 bis 1998 studierte er Klavier an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, 1993 war er 3. Preisträger beim internationalen Klavierwettbewerb „Stravinsky Awards“ in den USA – regelmäßig Benefizkonzerte, insbesondere im kammermusikalischen Bereich. Gemeinsam mit seinen musikalischen Partnern – von Kollegen aus dem medizinischen Bereich bis hin zu Mitgliedern der Wiener Philharmoniker – konnte er im Rahmen der bisherigen Konzerte bis dato mehr als 50.000 Euro an Spenden für karitative Organisationen wie das Rote Kreuz oder Ärzte ohne Grenzen sammeln. 2014 wurde er für sein humanitäres Engagement mit dem Heinrich-Treichl-Preis des Österreichischen Roten Kreuzes ausgezeichnet. Thomas Bachleitner-Hofmann hat weiters drei CDs mit Werken von Bach bis Schostakowitsch eingespielt.
20.11.2015 Ruprechtskirche, Wien
14.10.2014 Altes Rathaus, Wien
19.09.2014 Ruprechtskirche, Wien
20.12.2013 Ruprechtskirche, Wien
14.12.2013 Stiftskirche St. Peter, Salzburg
13.09.2013 Haydnhaus Wien
16.01.2013 Altes Rathaus, Wien
03.06.2012 Mozarteum Salzburg
14.01.2012 Altes Rathaus, Wien
22.12.2010 Stift Klosterneuburg
02.05.2010 Stift Klosterneuburg
23.09.2010 Altes Rathaus, Wien
22.09.2010 Altes Rathaus, Wien
21.09.2010 Altes Rathaus, Wien
17.04.2009 Villa Wertheimstein
27.02.2006 Loos Haus
23.05.2005 Haus der Musik

Gesamtspendensumme seit 2005: über 50.000 Euro

Hörbeispiel: Benefizkonzert für die Philippinen